Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Geboren 1965 im westfälischen Halle, arbeitete  ich viele Jahre im Einkauf für große oder auch außergewöhnliche Einzel- und Großhandelsunternehmen.

Aus einer solchen Position heraus kam ich als Marketing Koordinatorin bei einem zuliefernden Unternehmen an die Bearbeitung von Audits für Sozialstandards wie die „Jungfrau zum Kinde“.

Am Ende kann ich sagen, das war hartes, lehrreiches, aber auch erfolgreiches „learning by doing“.

Mit der Organisation und Betreuung dieser Audits in Südamerika, Afrika oder auch Europa, erlangte ich eine weitreichende Kompetenz, da ein wesentlicher Unterschied zur normalen Bearbeitung dieses Themenfeldes ist, dass ich diese Audits auch vor Ort bei der Durchführung in den Betrieben betreue.

Somit sind mir im Besonderen die vielen kleinen und großen Probleme bekannt, vor denen ein Produzent steht, wenn er z.B. ein BSCI-Handbuch mit 365 Seiten zur Vorbereitung durcharbeiten muss.

Im Rahmen dieser Tätigkeit habe ich z.B. anlässlich des FSC INTERNATIONAL LABOUR SOLUTION FORUM vom 09-10 Mai 2019 in Genf einen Vortrag zu BSCI gehalten, da der FSC seinen Sozialstandard bei der Zertifizierung erheblich erweitern möchte.

Und so kann ich auch den Bogen zu Umweltstandards spannen. FSC, PEFC, EUTR oder auch die Zusammenarbeit mit dem WWF,  der GIZ und auch Earthworm sind mir nicht unbekannt.

Außerdem bin ich zertifizierte CORE Partnerin. CORE by KMU ist eine haptische Planungsmethode zur Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie für jedes Unternehmen.